Was tun, wenn mein krankes Kind Betreuung braucht?

16. Mär 2021

Kennen Sie schon den Kinderkrankenschein? Und wussten Sie, dass Ihnen in 2021 auch dann Kinderkrankengeld zusteht, wenn Sie Ihr Kind wegen pandemiebedingt geschlossener Schulen und Kitas zu Hause betreuen? Unser neuer Lexikon-Artikel erklärt Ihnen alles.

Wir verbessern stetig unseren Service für Sie. Das SIEDA-Lexikon bietet Ihnen nicht nur detaillierte Informationen zu zentralen Begriffen rund um Personal-, Dienst- und Schichtplanung. Es schaut wie unser Blog auch über den Tellerrand hinaus und befasst sich mit (arbeits-)rechtlichen Regelungen und gesellschaftlichen Themen.

Was ist zu tun, wenn mein Kind erkrankt und Betreuung braucht?

Diese Frage steht im Zentrum unseres neuen Lexikon-Beitrags - und bringt weitere Fragen mit sich. Wie lange besteht ein Anspruch auf Betreuung eines erkrankten Kindes? Wird Lohn weiter durch den Arbeitgeber gezahlt? Und, falls nicht: Wer kommt für meinen Lohnausfall auf? Welche Gesetze finden bei "Kind krank" Anwendung?

Das SIEDA-Lexikon erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Allerdings recherchieren wir sehr sorgfältig und informieren Sie ebenso umfangreich als auch knapp wie möglich zum Thema Kind krank. Und geben ganz nebenbei ein paar praktische Tipps, die in vielen anderen Fachbeiträgen fehlen.

Kita oder Schule geschlossen? 

Wussten Sie beispielsweise, dass Ihnen im Jahr 2021 pandemiebedingt mehr Betreuungstage und Kinderkrankengeld auch dann zustehen, wenn Ihr Kind gar nicht erkrankt ist, sondern lediglich wegen der geschlossenen Schule oder Kita zu Hause betreut werden muss?

Kita pandemiebedingt geschlossen? Ihnen steht eine Betreuung Ihres Kindes zu!
Kita pandemiebedingt geschlossen? Ihnen steht eine Betreuung Ihres Kindes zu!
Informieren Sie sich: Die Zahlung von Kinderkrankengeld hängt von Ihrem Versichertenstatus ab!
Informieren Sie sich: Die Zahlung von Kinderkrankengeld hängt von Ihrem Versichertenstatus ab!

Hilfe im Kind-krank-Dschungel

Im Lexikon-Artikel wird detailliert erklärt, worin die Unterschiede für privat und gesetzlich krankenversicherte Mitarbeiter, Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst, Selbstständige und Auszubildende bestehen, die gerne eine Arbeitsbefreiung zur Pflege ihres Kindes beantragen möchten.

Wir erläutern, warum wir von einer eigenen (falschen) Krankschreibung dringend abraten und welche Möglichkeiten man als Arbeitgeber erwägen sollte, um Mitarbeiter trotz Kind krank nicht vollständig vertreten zu müssen. Zum Thema Ausfallmanagement können wir Ihnen übrigens einen ausgezeichneten Blog-Beitrag empfehlen.

Ganz nebenbei: In den elektronischen Dienstplänen der SIEDA GmbH können Sie Ausfallzeiten wie "Kind krank" selbst definieren. So behalten Sie in OC:Planner und biduum® den Überblick und können eine eventuelle Lohnfortzahlung regulieren.


Fotos: iStock.com/Sasha_Suzi - iStock.com/miljko - iStock.com/ljubaphoto

Jetzt News teilen:

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. mehr unter DATENSCHUTZ