SIEDA unterstützt Forschungsprojekt FAIR des DRK

14.05.2019

SIEDA unterstützt Forschungsprojekt FAIR des DRK

Die Lebensphasen orientierte Arbeitszeitgestaltung im Rettungsdienst rückt weiter in den Fokus des Softwarehauses für Dienstplan-Anwendungen. Neue Erkenntnisse sollen auch in die Dienstplangestaltung einfließen.

Die Arbeitswelt entwickelt sich stetig. Besonders die Ansprüche der Beschäftigten befinden sich im Wandel. Alternative Arbeitszeitmodelle werden immer stärker nachgefragt. Das liegt vor allem an demographischen und gesellschaftlichen Veränderungen. Wissenschaftliche Erkenntnisse verstärken diese Entwicklung. Das Projekt FAIR untersucht die Dynamik in der Arbeitswelt der Rettungsdienste und öffnet mit den Erkenntnissen neue Wege. 

Wie entstand das Projekt FAIR?

FAIR steht für "Flexible Arbeitszeitmodelle im Rettungsdienst - Lebensphasenorientierte Arbeitszeitgestaltung". Das Forschungsprojekt wurde vom DRK Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe initiiert. Es wird vom Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie (MSAGD) gefördert und vom Weiterbildungsträger "Arbeit und Leben" unterstützt. Die Dienstplanung spielt im Rahmen des Projekts eine zentrale Rolle. Deshalb ist die Zusammenarbeit für die SIEDA hochinteressant.

Rettungswagen Rettungsdienst
 
 

Gesundheit und Wohlbefinden als wesentlicher Aspekt des Dienstplans

Die Unternehmen sind sensibilisiert und sich bewusst, dass Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeiter für die Leistung ganz entscheidend sind. An der „Work-Life-Balance“ kommt niemand mehr vorbei. Sie wird maßgeblich durch das Arbeitszeitmodell des Mitarbeiters beeinflusst. Für die SIEDA, als Entwickler für Dienstplan-Software, ist das von großer Bedeutung.

Die jeweilige Lebenssituation entscheidet über das Arbeitszeitmodell

Flexibilisierung drückt sich heute ganz konkret an der Anpassung der Arbeitszeit im Hinblick auf die aktuelle Lebenssituation aus. Darauf müssen sich die Betriebe einstellen. Im Rettungsdienst kommen besondere psychische Anforderungen und die Belastungen des Schichtdienstes hinzu. Diese Ausgangslage beinhaltet ein großes, bisher kaum ausgeschöpftes Potenzial.  Das erkannte der DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe und rief das Projekt "FAIR" ins Leben.  

Der SIEDA-Dienstplan - immer State of the Art

Die Personaleinsatzplanung ist zentraler Baustein der Arbeitszeitgestaltung. Die DRK Rettungsdienste in Rheinland-Pfalz setzen zur Erstellung der Dienstpläne die Software zur Personaleinsatzplanung OC:Planner der SIEDA ein. Die Erkenntnisse aus dem Projekt sollen auch in die Weiterentwicklung der Software einfließen. Deshalb begleitet Die SIEDA das Projekt aufmerksam und intensiv.  

Eine ausführliche Projektbeschreibung und weitere interessante Details finden Sie im Blogbeitrag zu FAIR.