Das war die 14. SIEDA Anwenderkonferenz (AWK) in Bremen

11. Nov 2021

In diesem Jahr konnte die Anwenderkonferenz der SIEDA GmbH endlich wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden. Veranstaltungsort war diesmal das Congress Centrum in Bremen.

Wiedersehen macht Freude

Die 14. SIEDA-Anwenderkonferenz (AWK) in Bremen (29.-30.09.2021) bot den Teilnehmern auch in diesem Jahr wieder viel Informatives rund um die Dienst- und Personalplanung. Auch bestand an den beiden Veranstaltungstagen die Gelegenheit zum Dialog miteinander und zum Networking vor Ort, beispielsweise im Rahmen der Netzwerktreffen der Kliniken und Feuerwehren. 

Um die Sicherheit aller Teilnehmer und Mitarbeiter auf höchstem Maß gewährleisten und die Auflagen der Stadt Bremen erfüllen zu können, war der Veranstaltung an beiden Tagen ein SARS-CoV-19 Test sowie eine Registrierung zwecks Kontaktnachverfolgung vorangestellt. Eine aus unserer Sicht notwendige Maßnahme, die von vielen Teilnehmern ausdrücklich gelobt wurde.

Nach der offiziellen Eröffnung durch Alexander Wilms umriss Enno Tolzmann den Teilnehmern der AWK die aktuellen Unternehmens- und Produktentwicklungen der SIEDA. Neben neuen Funktionen der verschiedenen OC:Planner-Versionen und einem Ausblick auf die für 2022 geplanten Neuerungen war auch unser neues Modul BI-Schnittstelle Thema seiner Ausführungen (BI = Business Intelligence).

Unser Projektleiter Jürgen Prinz beschrieb im Anschluss, worin die Vorteile moderner BI-Tools bestehen und wie diese in die eigene Systemlandschaft integriert werden können. Er gab einen Überblick über gängige BI-Tools und erläuterte die Funktionen von Qlik Sense, einem der führenden Auswertungs-Tools. Dessen Stärke liegt unter anderem in einer schnellen und benutzerfreundlichen Datenanalyse sowie einer flexiblen Darstellungsweise der zugrunde gelegten Daten.

Jürgen Prinz informiert die Teilnehmer über BI-Tools
Jürgen Prinz informiert die Teilnehmer über BI-Tools
Prof. Dr. Hartmut Walz erklärt die Mechanismen der Entscheidungsfindung
Prof. Dr. Hartmut Walz erklärt die Mechanismen der Entscheidungsfindung

Entscheidungen zwischen Kopf und Bauch

Mit Flexibilität bei der Entscheidungsfindung befasste sich unser Gastdozent Prof. Dr. Hartmut Walz. Er ist Verhaltensökonom mit Schwerpunkt Finanzen. In seinem Vortrag erläuterte er anhand anschaulicher Beispiele, weshalb bei den meisten unserer Entscheidungen weder der logisch vorgehende Kopf noch der impulsive Bauch das Sagen haben, sondern vielmehr unsere Intuition.

Der Praxisbericht unseres Projektleiters Sascha Fritsch zum OC:Planner 5.0 umfasste aktuelle Anforderungen sowie Lösungen. Er spiegelte den aktuellen Stand der Projekte im SaaS-Bereich und die entsprechenden Spezifikationsprozesse wieder.

Die beiden abschließenden Tagesordnungspunkte fanden außerhalb des Congress Centrums statt. Die Teilnehmer der AWK hatten Gelegenheit, sich auf einem der geführten Stadtrundgänge ein wenig die Beine zu vertreten, ehe sie sich im Gewölbe des Historischen Ratskellers der Stadt Bremen zum Abendessen einfanden. Die Möglichkeiten zum Reflektieren des Tages und zur branchenübergreifenden Vernetzung wurden auch am Buffet und an den Tischen ausgiebig genutzt.

Workshops und Beratersprechstunden

Im Fokus des zweiten Veranstaltungstages standen die SIEDA-Workshops. Unsere Experten und Gastdozenten informierten zu Themen wie dem OC:Planner in der Version 4.85 und 5.0, der PpUGV und dem TV Ärzte im Rahmen eines "Klinik Spezial"-Workshops, dem Mitarbeiterportal OC:MyPlan sowie zu rechtlichen Neuerungen im Beamtenrecht. Daneben wurden Praxisworkshops zum Thema Qlik Sense und zur Anbindung von BI-Tools sowie Beratersprechstunden für das Gesundheits- und Sozialwesen, die Feuerwehren und die Rettungsdienste angeboten.

Die AWK Workshops boten viele Infos und Tipps
Die AWK Workshops boten viele Infos und Tipps

Andreas Jung erläuterte in seinem Fachvortrag die unserer SaaS-Lösung (Software as a Service) zugrunde liegende Technik und stellte die Vorteile dieser cloudbasierten Dienstplanung heraus. Zu ihnen zählt auch die Transparenz: Unser Rechenzentrum sitzt aus guten Gründen in Deutschland. So können wir durch hohe Sicherheitsstandards einen umfassenden Datenschutz für sensible Daten garantieren.

Zum Abschluss zweier informativer Tage übernahm Alexander Wilms auch die Abschlussrede und die Verabschiedung der Teilnehmer der 14. Anwenderkonferenz in Bremen. Er dankte den Anwesenden für Ihre Aufmerksamkeit, die intensive Zusammenarbeit während der Veranstaltungen und die vielen Rückmeldungen zu den Vorträgen, den Workshops, der Organisation und dem Ablauf der AWK.

Ausblick: Die 15. SIEDA-Anwenderkonferenz 2022

Die SIEDA-Anwenderkonferenz hat sich als informative Veranstaltung und Plattform für Networking längst etabliert. Ein Prozess, den wir sehr begrüßen und gerne weiterhin fördern. 

Wir würden uns daher sehr freuen, Sie nach einem hoffentlich erfolgreichen und gesunden Jahr auch auf der 15. Anwenderkonferenz begrüßen zu dürfen. Diese wird vom 27.-28.09.2022 in Kaiserslautern stattfinden. Denn die Pflege persönlicher Kontakte und der Austausch mit Ihnen zu Entwicklungen und Praxiserfahrungen sind uns äußerst wichtig. So können wir den Weg zu einer noch effizienteren Dienstplanung weiterhin gemeinsam beschreiten. 


Fotos: SIEDA/FOTO by Sousa

Jetzt News teilen:

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. mehr unter DATENSCHUTZ