Ideen gegen die Corona-Krise? Hacken wir’s an!

14. Aug 2020

Der #WirVsVirus Hackathon 2020 der Bundesregierung rief zu Lösungen für Probleme der Corona-Krise auf. Die Resonanz war gewaltig: 1.500 Vorschläge von 28.000 Teilnehmern. Welche wurden bereits umgesetzt, welche werden noch getestet?

Hackawas? Der Begriff Hackathon setzt sich aus den Wörtern „Hack(en)“ und „Marathon“ zusammen. Er bezeichnet eine virtuelle Veranstaltung, bei der nach Soft- oder Hardwarelösungen für spezifische – in diesem Fall coronabedingte – Probleme gesucht wird. Die einander oftmals unbekannten Teilnehmer schließen sich zu lösungsorientierten Teams zusammen.

Ein Wochenende lang (20.-22.03.2020) hatten die Teilnehmer des #WirVsVirus Hackathons Gelegenheit zum Entwerfen ihrer Ideen und zur gegenseitigen Vernetzung. Nach diesen beiden kreativen Tagen lagen 1.500 Hackathon-Vorschläge vor, wie man den Auswirkungen der Pandemie mit praktikablen Lösungen entgegenwirken und deren Folgen lindern kann.

Networking beim Hackathon
Networking beim Hackathon
Video-Besuche erhalten soziale Kontakte
Video-Besuche erhalten soziale Kontakte

Die Ideen reichten von Lebensmittel-Bringservices über regionale Informations- oder Logistik-Plattformen und dem Matchen von Landwirten und Erntehelfern über den 3-D-Druck von schwer beschaffbarem Verbrauchsmaterial, der Beantragung von Kurzarbeitergeld, Datenpools für Neuinfektionen oder virtuellen Wartezimmern bis hin zu Beatmungsgeräten zum Selberbauen oder Video-Besuchen bei Heimbewohnern.

Insgesamt 28.000 Teilnehmer engagierten sich ebenso ehrenamtlich fürs Gemeinwohl wie die 600 Mentoren und Experten, die ihnen beratend zur Seite standen. Nach Auswahl der interessantesten Projekte durch eine Jury und Einordnung in einzelne Themenbereiche erfolgte der Testlauf und schließlich die sukzessive Überführung in die Praxis.

Erste Projekte aus dem #WirVsVirus Hackathons sind inzwischen realisiert, viele weitere befinden sich in der Erprobungsphase.

Kanzleramtsminister Prof. Dr. Helge Braun kommentierte die Entschlossenheit der teilnehmenden Teams später so: „Diese Teilnehmer haben in diesen Stunden das Internet wieder zu dem gemacht, was es einmal war: ein Begegnungsort der besten und offensten Art.“

In unserem Blogbeitrag Kreativität in der Corona-Krise: Der #WirVsVirus Hackathon erfahren Sie alles über die Hintergründe, die Ergebnisse und die umgesetzten Projekte des #WirVsVirus Hackathons.


Fotos: iStock.com/oatawa - iStock.com/ozgurdonmaz - iStock.com/Bojan89

Jetzt News teilen:

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. mehr unter DATENSCHUTZ